ROSEMARY HUMMUS

Die Orientale Küche ist für mich immer wieder spannend und ich finde es toll, dass sie sich in Europa so gut durchgesetzt hat. Mittlerweile bekommt man Hummus nicht nur in fast jedem Supermarkt sondern auch in vielen Restaurants.

Mein Rosemary Hummus ist nach meinem leckeren BEETROOT HUMMUS ein weiteres sehr gelungenes Hummus, das mit seiner würzigen Note und cremigen Konsistenz überzeugt. Ich verwende es gerne zu Wraps oder in diesem Fall als Beilage zum gebackenem Halloumi mit Gemüse.

Wirklich ein sehr leckeres Sommergericht und auch perfekt als Gemüsedip für Partys.


Oriental cuisine has always been very fascinating for me and I’m thrilled about the fact, that it has established so well in Europe. Nowadays you can buy it in every supermarket and also order it in many restaurants.

After my delicious BEETROOT HUMMUS this rosemary hummus is another success, that satisfies with its aromatic character and creamy texture. I prefer combining it with wraps or in this case together with baked halloumi cheese and vegetables.

A really tasty summer recipe and perfect as a vegetable dip for parties.

 

SUMMER SUN DIPPIN‘

ROSEMARY HUMMUS

PREP TIME: 5 MIN.
COOK TIME: 10 MIN.
AMOUNT: ca. 250ml

YOU NEED

  • 220g gekochte Kichererbsen // 220g ready-cooked chickpeas
  • 2 Stiele Rosmarin // 2 stems rosemary
  • 1 Knoblauchzehe // 1 garlic clove
  • 1 Zitrone (Saft) // 1 lemon (juice)
  • 4 EL Olivenöl // 4 tblsp. olive oil
  • 2 EL Tahinipaste // 2 tblsp. sesame paste
  • 1 TL Kürbiskernöl // 1 tsp.pumpkin seed oil
  • 1 TL Kräutersalz // 1 tsp. herb salt
  • 1/2 TL Paprikapulver // 1/2 tsp. paprika powder
  • 1/2 TL Chillipulver // 1/2 tsp. chilli powder
  • 1/2 TL Pfeffer // 1/2 tsp. pepper

TO DO

  1. Zuerst die gekochten Kichererbsen abtropfen lassen und mit warmen Wasser abspülen. // First darin the cooked chickpeas and rinse off with warm water.
  2. Dann die Kirchererbsen zusammen mit Zitronensaft, einer Knoblauchzehe, Tahinipaste, 2 EL Olivenöl und Rosmarin in den Mixer geben. Die Textur sollte nach etwa 5 Minuten schön cremig sein. // Blend chickpeas together with lemon juice, garlic clove, rosemary stems, 2 tblsp. olive oil and the sesame paste in a mixer. The texture should be creamy after 5 minutes.
  3. Hummus in eine Schale geben und mit Paprikapulver, Chillipulver, Kürbiskernöl, Pfeffer und Kräutersalz verfeinern. // Put the hummus in a bowl and refine with paprika powder, chilli powder, herb salt, pumpkin seid oil and pepper.
  4. Dann mit einem Löffel eine Mulde im Hummus formen und das verbliebene Olivenöl hinein träufeln. Und fertig ist euer Rosmarin Hummus! // Take a spoon and form a hollow in the hummus. Now drizzle over the remaining olive oil and your rosemary hummus dip is ready!

You May Also Like