LOW CARB BOLOGNESE

Die Low Carb Bolognese ist eine abwechslungsreiche Alternative für Alle, die vor dem Sommer noch etwas gesund abnehmen möchten oder die, die einfach mal keine Lust auf Pasta haben. Ich habe mir dieses Gericht erst vor Kurzem gemacht, als es draußen wahnsinnig schwül war und die Luft in meinem Apartment trotz aufgerissener Balkontür stand. Für mich ist das der Alptraum jeden Sommers.

An solchen Tagen habe ich keinen Appetit auf Zutaten die schwer im Magen liegen und am Ende dafür sorgen, dass ich die ganze Nacht wach liege. Und dafür ist die LOW CARB BOLOGNESE mit Zucchini und Aubergine als Ersatz für die sättigenden Kohlenhydrate ideal.

Ich habe mein Gemüse in dünne Streifen geschnitten, aber ihr könnt auch mit einem Spiralschneider Gemüsenudeln daraus machen. Für alle, die eine VEGANE Variante aus dem Gericht machen wollen, einfach das Rinderhackfleisch weglassen und durch Paprika ersetzten.

Für alle die noch den geeigneten Gemüse-Spiralschneider suchen, in diesem POST findet ihr ein paar Empfehlungen.


This low carb bolognese is such a great dish for summer and it’s perfect for those who want to lose a bit of weight or just want something different than pasta. Recently I cooked this dish, because it was insanely muggy in my apartment despite a completely opened balcony door. FYI – for me, it’s a horrorful summer nightmare, when the air is warm an sticky.

On those days I’m not really craving for ingredients, which are more indigestible. So this LOW CARB BOLOGNESE with courgette and eggplant as replacement for filling carbs is just the perfect meal.

I chopped my vegetables in thin stripes, but you can also use a special spiral cutter for vegetables and fruits. For everyone who wants to make a VEGAN version, just drop the ground beef and use bell peppers.

„YOU DON’T HAVE TO EAT LESS, YOU JUST HAVE TO EAT RIGHT“

Dieser Post ist nicht gesponsert. / This post isn’t sponsored.

LOW CARB BOLOGNESE

PREPARATION: 10 MIN.
COOK TIME: 25 MIN.
PORTIONS: 2 - 4

YOU NEED

  • BOLOGNESE SAUCE
  • 500 g Rinderhackfleisch (optional: 2 Paprikas) / 500 g ground beef (optional: 2 bell peppers)
  • 400 g passierte Tomaten / 400 g sieved tomatoes
  • 3 Fleischtomaten / 3 beef tomatoes
  • 2 Karotten / 2 carrots
  • 1 Stange Sellerie / 1 stick celeriac
  • 1 große Zwiebel / 1 big onion
  • 1 Knoblauchzehe / 1 clove of garlic
  • 3 Lorbeerblätter / 3 bay leaves
  • 2 Thymianzweige / 2 thyme sprigs
  • 1 EL Öl / 1 tbsp. oil
  • 1 TL Paprikapulver / 1 tsp. paprika powder
  • 1 TL Oregano / 1 tsp. oregano
  • 1/2 TL Chillipulver / 1/2 tsp. chilli powder
  • PASTA ERSATZ / PASTA REPLACEMENT
  • 1-2 große Zucchinis / 1-2 big courgettes
  • 1 große Aubergine / 1 big eggplant

TO DO

  1. 1 EL Öl in eine Pfanne geben und diese erhitzen. Zwiebeln, Karotten, Knoblauch und Sellerie klein würfeln und der Reihe nach in die heiße Pfanne geben und dann bei mittlerer Hitze für ca. 5 Minuten braten. / Pour 1 tbsp. oil in your pan and put it on heat. Chop onions, carrots, garlic and celeriac in fine pieces and add it to the hot pan. Let it cook for about 5 minutes on middle heat.
  2. Rinderhackfleisch mit Chilli- und Paprikapulver vermengen. Wenn das Gemüse leicht angebraten ist, die Mitte der Pfanne freimachen und das Rinderhackfleisch zugeben. Goldbraun anbraten. / First blend the chilli- and paprika powder in the ground beef. For the veggie version, just mix the powders with the paprika sticks. After this, build a free place in the middle of the pan and cook your ground beef/ paprika till it's golden brown.
  3. Während das Hackfleisch/ die Paprika anbrät, könnt ihr die Zucchini und Auberginen zu Nudeln verarbeiten. Entweder ihr benutzt einen Spiralschneider oder halbiert die beiden Gemüsesorten mehrmals längs und schneidet diese dann in ganz dünne Streifen. / While the ground beef/ paprica cooks you can prepare your vegetable pasta. If you don't have a spiral cutter just cut your vegetables lengthwise in several thin halves and afterwards in thin sticks.
  4. Nachdem in eurer Pfanne alles schön angebraten ist, könnt ihr die Zutaten mit den passierten Tomaten ablöschen. Danach gebt ihr Oregano, Thymianzweige und Lorbeerblätter hinzu. Alles mit Deckel für etwa 10-15 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt. / After everything has cooked for a while you can deglaze it with the sieved tomatoes. Add oregano, thyme sprigs and bay leaves and cook covered on middle heat for about 10 to 15 minutes. Stir occasionally that nothing sticks to the pan.
  5. Nehmt einen Topf und füllt ihn mit 150 ml Wasser, welches ihr zum kochen bringt. Fügt die Gemüsestreifen/-pasta bei kochendem Wasser hinzu und köchelt diese erst für 5 Min. und lasst diese danach noch 7-10 Min. im heißen Wasser ziehen. Danach im Sieb mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. / Take a pot and add 150 ml of water and bring it to boil. Add the vegetable sticks/ spirals to broiling water, cook them for about 5 minutes and let them afterwards soak in for at least 7-10 minutes. Next refresh them with cold water and let them drain in a sieve.
  6. Gemüsestreifen mit Bolognesesauce auf einem Teller anrichten und genießen! Bei Bedarf noch ein paar frische Cherrytomaten dazu anrichten. / Serve Vegetable sticks/ pasta together with bolognese sauce and enjoy your meal! If you like to, just serve some fresh cherry tomatoes additionally to your dish.